Kategorie: Sehenswürdigkeiten

Deutscher Soldatenfriedhof in La Cambe (Normandie)

Deutscher Friedhof in La Cambe

Es ist der 06.06.2016. Meine Familie und ich machen Urlaub in der Normandie. Nachdem wir heute bereits den amerikanischen Friedhof in Colleville-sur-mer und Omaha Beach besucht haben, machen wir uns nun auf den Weg, um den deutschen Soldatenfriedhof in La Cambe zu besichtigen. Bisher war es den ganzen Tag neblig gewesen, jetzt lässt sich endlich mal die Sonne blicken.

weiterlesen

Nebel in der Normandie: Amerikanischer Soldatenfriedhof in Colleville-sur-mer

Amerikanischer Soldatenfriedhof in Colleville-sur-mer

Es ist der 6.6.2016. Meine Familie und ich machen Urlaub in der Normandie. Es ist ein nebliger Morgen. Wir möchten in diesem Urlaub einige Sehenswürdigkeiten besichtigen. Dazu gehört auch der amerikanischer Friedhof am Omaha Beach.

weiterlesen

Omaha Beach heute - Eine wunderschöne Landschaft

Omaha Beach

Colleville-sur-mer liegt an der Perlmuttküste (Côte de Nacre) im Département Calvados. Es ist ein kleines, schönes Dörfchen in der Normandie: Steinhäuser, schmale Straßen und Blumenschmuck am Ortseingang. Wer sich nicht für Geschichte interessiert, wird Colleville "ganz nett" finden. Alle anderen wollen hier hin, denn hier fand die Landung der Alliierten in der Normandie statt.

weiterlesen

Dieppe in Frankreich - Blick auf den Hafen

Dieppe in der Normandie

Dieppe ist eine kleine Hafenstadt mit knapp als 30.000 Einwohnern in Frankreich. Sie liegt in der Normandie im Département Seine-Maritime und gehört zusammen mit Etretat und Fecamp zu den bekanntesten Orten an der Alabasterküste. Dieppe in Frankreich – Teil der Alabasterküste Die Alabasterküste ist eine bis zu 100 Meter hohe Steilküste am Ärmelkanal im Norden Frankreichs.

weiterlesen

Blick auf das Stadtzentrum und den Strand von Le Havre

Le Havre - Die Hafenstadt in der Normandie

Über Le Havre scheiden sich die Geister. Die Hafenstadt im Nordwesten Frankreichs mit ihren knapp 180.000 Einwohnern polarisiert die Besucher. Die einen finden Le Havre hässlich, die anderen finden die Großstadt in der Normandie vor allem wegen ihrer Architektur sehr interessant.

weiterlesen

Blick auf den Yachthafen von Le Havre und die Kirche Saint-Joseph, die an einen Leuchtturm erinnert

Le Havre - Die Sehenswürdigkeiten

Im Mai 2000 bin ich zum ersten Mal in Le Havre und finde die Stadt richtig hässlich. 16 Jahre später, im Sommer 20016, bin ich erneut in Le Havre und muss meine Meinung revidieren: Le Havre ist reizvoll und sollte man gesehen haben.

weiterlesen

Ein Maler im Hafen von Honfleur

Honfleur und seine Sehenswürdigkeiten

Jährlich besuchen fast 2 Millionen Touristen das kleine Städtchen Honfleur. Der überwiegende Teil davon sind Tagesgäste. Sie verbringen ein paar Stunden in Honfleur und besichtigen den alten Hafen. Viele wissen aber gar nicht, was Honfleur sonst noch zu bieten hat und verpassen damit andere Sehenswürdigkeiten, die sehenswert sind.

weiterlesen

Das romantische Städtchen Honfleur ist eine der Sehenswürdigkeiten in der Normandie

Honfleur in der Normandie

Größer könnten die Gegensätze wohl kaum sein: Am rechten Ufer der Seine liegt die Großstadt Le Havre mit ihren riesigen, runden Öl-Tanks, am linken Ufer der Seine das romantische Hafenstädtchen Honfleur mit seinen schmalen, vierstöckigen Fachwerkhäusern. Dazwischen die Schrägseilbrücke Pont de Normandie, die beide Orte miteinander verbindet.

weiterlesen

Die Sehenswürdigkeit in der Normandie: Jährlich besuchen mehr als 3,5 Millionen Menschen den Mont Saint Michel

Mont Saint Michel - Das Highlight in der Normandie

Ganz egal wie lange Ihr Normandie-Urlaub dauert, der Mont Saint Michel gehört zu den Sehenswürdigkeiten in der Normandie, die Sie auf jeden Fall gesehen haben müssen! Ein Urlaub in der Normandie ohne jemals den Mont-Saint-Michel besichtigt zu haben, wäre wie eine Reise nach Paris ohne jemals den Eiffelturm gesehen zu haben.

weiterlesen

Monets Haus in Giverny in der Normandie

Monets Haus & Garten in Giverny

Giverny liegt ziemlich genau zwischen Paris und Rouen am Ufer der Seine. Eigentlich ist es kleines, idyllisches Dorf im Département Eure mit knapp 500 Einwohnern: Normannische Fachwerkhäuser, schmale Straßen und viel Grün. Eigentlich! Denn von April bis Anfang November ändert sich das, wenn täglich tausende Touristen den wunderschönen Garten von Claude Monet sehen wollen.

weiterlesen

Pont de Normandie von oben

Die Schrägseilbrücke verbindet Le Havre mit Honfleur

Die Brücke "Pont de Normandie"

Die Orte Le Havre und Honfleur liegen sich genau gegenüber und sind nur durch den Fluß, die Seine, getrennt. Wollte man aber 1990 mit dem Auto von Le Havre nach Honfleur fahren, musste man einen Umweg von knapp 30 Minuten über die Brücke "Pont de Tancarville" in Kauf nehmen. Das hat viele Jahre lang die Entwicklung der Normandie stark gehemmt. Daher entschloss man sich zum Bau einer Brücke

weiterlesen

Anzeige

Hinweis: Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen. Mehr dazu erfahren Sie in unserem Haftungsausschluss.

nach oben
nach oben